Montag, 12. September 2016

Ein Geschenk für einen campenden Stempler


Hallo Ihr Lieben!
Gestern habe ich es ja schon angekündigt, heute zeige ich Euch noch ein Geschenk, das ich einer besonderes lieben Freundin zum Mekka mitgebracht habe.
Dafür muss ich kurz ausholen:
Wir fahren seit Jahren auf den selben Campingplatz in Italien. Letztes Jahr lernten unsere Mädels dort einen Jungen kennen, mit dem sie viel unterwegs waren. Und nachdem wir dann abgereist waren stellten wir irgendwie fest, dass die Mutter dieses Jungen Moni ist! Ich konnte es nicht glauben, denn aus dem Internet kannte man sich ja bereits. Und da sitzt sie - und das ebenfalls Jahr für Jahr - auf dem selben Campingplatz und wir wissen nichts voneinander!
Das erste Mal trafen wir uns dann im April in Stuttgart auf der Stempelmesse. Und schmiedeten bereits Pläne für den Sommer.
Tatsächlich war es dann so, dass sich unser Aufenthalt nur ein paar Tage überschnitten hat. Aber es war ein gemütlicher Abend vor dem Wohnwagen.
Wie es oft so blöd läuft, konnte ich mich nicht verabschieden, als sie abreisten. Meine Mädels schon. Und bei der Gelegenheit gab Moni meinen Mädels die süßeste gehäkelte Schnecke, die Ihr Euch vorstellen könnt. Ich bin immer noch schockverliebt! Und diese Schnecke war sogar am Strand entstanden...
Natürlich wollte ich mich revanchieren - und habe diese Box für sie gemacht, um sie ihr am Mekka zu geben. Und was liegt näher, als etwas campingbezogenes zu machen? Da kam der kleine Wohnwagen als Early Bird Stanze des neusten Magnolia Kits gerade recht!


Zugegeben, er war etwas frickelig zusammenzusetzen, war aber jede investierte Minute wert! Und er passte auf den Millimeter genau in den Domdeckel des Clear Cups.


Auch die Wellen im Hintergrund waren aus dem neuen Kit. Und vorne habe ich Muscheln aufgeklebt, gesammelt an eben jenem Strand, an dem auch die Schnecke entstanden ist.


Am Rand des Bechers habe ich dann noch etwas mehr Deko angebracht - einen Anker, einen Seestern, Schleifen und eine weitere Muschel.

Gefüllt war der Becher mit einem selbstgemachten Schutzengelschlüsselanhänger und Schokolade, die hoffentlich bei der Hitze, die dieses Jahr in Hagen herrschte, nicht zu totalem Brei zerschmolzen ist. 

Und ja, wir werden uns definitiv wiedersehen - und das hoffentlich nicht erst im nächsten Jahr!


Kommentare:

BAstelfeti hat gesagt…

Das ist ja eine wundebare Geschichte, wie das Leben sie manchmal schreibt *schmunzel*.
Dein Wohnwagen sieht klasse aus und das alles so liebevoll in diesen Becher zu packen finde ich brilliant.

Gruß BAstelfeti

Janine - Ellabella hat gesagt…

OMG ist das eine zuckersüße Idee!!!
Oh man wäre so gerne zum Stempel-Mekka gefahren und die Stanzen von Magnolia wollte ich auch schon immer haben! *heul*

Na ja vielleicht nächstes Jahr.

Danke für deine tollen Inspirationen auf deinem Blog, ich liebe es mir deine Werke anzuschauen!

Liebe Grüße
Janine

Carmen hat gesagt…

Tolle Geschichte und tolles Geschenk 😊
Hast du vielleicht einen Link, wo man den Wohnwagen bekommt. Meine Freundin sucht genau sowas 😉
LG Carmen

Luna Lustig hat gesagt…

Ich durfte es Ja in Natura Bewundern und war hin und weg so schön

Lieben Gruß Gaby

Irene Daryanto hat gesagt…

That's the cutest camping diorama I've ever seen. Thanks for joining All About Magnolia DooHickey Challenge.