Sonntag, 21. April 2019

Frohe Ostern!


 Hallo Ihr Lieben!
Es ist Ostersonntag - und ich wünsche Euch allein ein gemütliches Fest im Kreise Eurer Lieben und natürlich frohes Eiersuchen!
Wie jedes Jahr findet bei uns ein Osterbrunch mit der ganzen Familie statt. Wenn bei 10 Personen jeder für jeden eine Kleinigkeit im Garten versteckt, dann zieht sich die Eiersuche. Also habe ich auch dieses Jahr meine "Nester" wieder als Deko auf den Tisch gestellt. Dieses Jahr war ich irgendwie ideenlos und so ist nach einigen Fehlversuchen dieses kleine Täschchen entstanden.

Hello everyone!
It's easter sunday - and I'm wishing all of you a happy holiday with your loved ones and of course a fun filled egg hunt!
Like every year we hold an easter brunch with all the family. When 10 people each hide something in the garden for everyone the egg hunt takes forever. So also this year I've put a little easter gift on each plate on the table. This year I didn't come across the right idea and so I ended up with this little bag.


Für mein Täschchen habe ich aus einem Streifen Cardstock an beiden Enden die Osterhasen-Ohren von JM-Creations ausgestanzt und in den Streifen mittig einen Boden gefalzt. 
So langsam schaffe ich es, meine Kontrollsucht beiseite zu schieben und ein wenig Rumgematsche zu genießen. So habe ich doch tatsächlich - freiwillig - zu meinen Brushos gegriffen und in Kombination mit Noppenfolie die Vorderseite zu gestalten. Darüber habe ich den Love Background von Magnolia gestempelt.
Der Kreis mit dem Häschen ist mit 3D Tape aufgeklebt. Das Häschen war in einem der DooHickey Kits von Magnolia, die Bäckchen habe ich mit Chalks gewischt und an eines der Ohren ein Schleifchen geklebt. Auf den Kreis habe ich ein Frohes Ostern von Kulricke aufgestempelt.

For my bag I've cut a strip of cardstock, die cut some bunny ears from both ends and added two score lines in the middle of the strip to create a bottom.
I am really getting there to put my urge to control everything - craftwise - aside and enjoy some messy play around with colors. So I've brought out my Brushos and used them to create the background, using a piece of bubble wrap to add the texture. On top of it I've stamped the Love Background by Magnolia. 
The circle with the bunny is attached to the bag with dimensionals. The bunny is a die that was included in one of the DooHickey Kits by Magnolia some years ago. The cheeks are made using chalk, to one of the ears I've glued a little bow. The saying on the circle means "happy easter".


Auf den Boden habe ich jeweils eine Spitztüte aus Cellophan gestellt. Die unteren Zentimeter der Tüte habe ich nach hinten geklebt, damit sie besser steht. Dann habe ich sie mit rosafarbenen Habe-den-Namen-Schon-Wieder-Vergessen-Papierstreifen sowie Schokoeiern und einem Schokohasen gefüllt. Zum Verschließen habe ich die Hasenohren des Vorder- und Rückteils mit Band zusammengebunden und den oberen Teil der Tüte dazwischengefasst.

Onto the bottom I've put a cone shaped cellobag. I've folded the bottom end backwards so the bag would stand better. Then I've filled it with pink I've-Already-Forgotten-The-Name-Paperstrips and some chocolat eggs and a chocolat bunny. Then I've used some Organza ribbon to tie the ears from the back and front together, putting the top of the cellobag inbetween.



Samstag, 20. April 2019

Stempeleinmaleins - Ausgabe vom 20. April 2019


 Hallo Ihr Lieben!
Alcohol Inks sind ja derzeit abolut der Renner. Darum zeigen wir Euch heute beim Stempeleinmaleins ein paar Grundlagen mit diesen Farben. Sicherlich ist noch viel mehr möglich, aber um überhaupt mal eine Idee, wie mit den Farben zu arbeiten ist, zu geben, ist unsere Anleitung bestimmt gut.

Hello everyone!
Alcohol Inks are used everywhere at the moment. So we at Stempeleinmaleins have a few basics for you in today's tutorial. For sure there are so many possibilities but to get an idea about how to use these colors our tutorial for sure is a great start.

Bis auf einen Versuch mit den Copic Refills vor einiger Zeit war ich hier Ersttäter. Und da ich ja eher ein Kontrollfreak bin, war ich mir nicht sicher, ob mir die Technik liegt. Das Ergebnis ist einfach immer nicht vorhersagbar. Also habe ich erstmal Videos geschaut - und war hin und weg, was alles machbar ist! Einiges davon  habe ich hier umgesetzt - und ich muss sagen: wenn ich meinen Kontrollzwang unterdrücken kann, dann ist das hier wirklich eine tolle Sache und ich werde auf jeden Fall mehr machen! (Auch, weil ich da jetzt diese große "Grundausstattung" erstanden habe, die ja dann auch genutzt werden will!)

Beside one try quite a while ago using my Copic Refills it was a first for me. And since I am a confessed controll freak I really wasn't sure if this technique is for me. The results are never predictable. So before starting I've watched a bunch of videos - and was amazed over what is possible. A few of those techniques are included in this card - and I have to say: if I can control my obsession to have control over everything this is a great thing and I surely will do more of those backgrounds! (And not only because I just bought this huge "starter kit" that wants to be used!).

Den Streifen mit den Farben habe ich aus Yupo gearbeitet. Die verwendeten Farben waren Botanical, Aqua, Pool und Cloudy Blue von Ranger, nach dem Auftragen mit 99%igem Isopropanol verdünnt/verteilt. Ich hätte den Hintergrund gerne einen Ticken heller gehabt, aber er ist eben so geworden. Das kriege ich mit der Zeit bestimmt auch noch raus. 
In einem Video hatte ich gesehen, wie auf die fast getrocknete Farbe Abdrückfolie gedrückt wurde. Da ich auch davon jede Menge hier hatte, habe ich auch das ausprobiert. Man muss ein wenig spielen mit dem Trocknungsgrad der Farbe. Ist sie zu feucht, überträgt sich die Farbe auf die Rückseite der Folie - ist die Farbe zu trocken, klebt die Folie nicht mehr an der Tinte. Aber einige goldene Stellen sind doch haften geblieben. 
Außerdem habe ich mit dem LiftInk Kissen den Birthday Background von MFT auf dem fertigen Hintergrund abgestempelt. Damit erzielt man gleich zwei Effekte: nach vorsichtigem Abtupfen und dann Überwischen kann man mit dem Stempel die Farbe vom Hintergrund wieder abnehmen/aufhellen. Gleichzeitig kann man dann den Stempel auf normales Papier abdrücken, da die Farbe auf den Stempel übertragen wird. So ergibt sich ein Stempelabdruck mit dem Muster des Hintergrundes. Das wirkt sicher mit großflächigeren Stempeln noch besser. Hier aber habe ich diesen Abdruck dann gleich als Hintergrund für meine Karte verwendet.

I've used Yupo with my Alcohol Inks here. The colors used were Botanical, Aqua, Pool and Cloudy Blue by Ranger and I've also used a few drops of 99% Isopropanol. I would have love a slightly lighter background, but that's how it turned out. I think I'll get the trick with more experience.
In one of the videos I saw someone using golden transfer foil on the nearly dry Alcohol Inks. Since I have tons of this at home at well I've decided to give it a try. You have to play around a bit to find out how dry/wet the colors needs to be. If it's too wet, it will transfer to the back of the foil, if it's too dry it won't stick to the ink anymore. But a few golden spots got stuck.
Another technique I've tried here is using the LiftInk stamp pad to stamp the Birthday Background by MFT onto the background. With this you get two things done at once: after carefully dabbing over the stamped image an then rubbing it slightly you can take off the Alcohol Ink/light it up. And since the Alcohol Ink transfers to the stamp you can stamp it onto another sheet of paper and will end up with an image the pattern of your background. I'm sure that looks even more amazing with not so fine lines. But here I've used the re-stamped image as the background of my card.


Hier könnt Ihr die Details etwas besser sehen - vor allem die Goldfolie und die Bereiche mit der "heruntergestempelten" Farbe. 
Da die Karte an sich schon recht unruhig ist und natürlich der Alkohol Ink Streifen der Star der Karte sein soll, habe ich nur noch ein ausgestanztes Congrats  mit aufgeklebt. Das habe ich zwei mal gestanzt: einmal aus goldenem Spiegelcardstock, um die Goldfolie nochmal aufzugreifen, und einmal aus weißem Cardstock. Dann habe ich beide Stanzteile leicht versetzt übereinander und anschließend auf die Karte geklebt.

Here you get a better look at the details - especially the gold foiled spots and the area with the "stamped off" color.
Since the card is pretty busy already and of course the strip with the Alcohol Ink should be the star of the card I've only added a die cut congrats here. It was cut twice - once from golden mirror cardstock and once from white cardstock. Then I've glued them together slightly offset and glued them onto the card.


Donnerstag, 18. April 2019

Eine Oster-Box


 Hallo Ihr Lieben!
Heute habe ich noch eine schnelle Last-Minute-Idee für ein kleines Ostergoodie. Und so zeige ich heute diese Oster-Box auf dem Kulricke-Blog.

Hello everyone!
Today I have an idea for a quick last minute easter gift for you. And so I am sharing this easter treat box over at the Kulricke Blog today.

Ich habe hier die Schoko-Ei Box aus weißem Cardstock gestanzt und mit gepunktetem Designpapier in ganz hellem Rosa beklebt. Aus der Vorderseite der Box und dem Designpapier habe ich eines der Nesting Eggs als Fenster ausgestanzt. Zwischen Designpapier und Box habe ich Klarsichtfolie geklebt. So kann man den Inhalt - der hier noch nicht wirklich vorhanden ist - sehen, ohne dass er herausfällt.

Here I've die cut the chocoloat egg box from white cardstock and covered the sides with dotted designer's paper in a very light pink. From the front of the box and the designer's paper there I've die cut one of the Nesting Eggs. Between the designer's paper and the box I've added some transparency. That gives a peak at the content - which isn't really there yet - without it having a chance to fall out.


Unten auf der Box sitzt einer der Hasen Mini auf einem Stück Gras.
Um die Box habe ich weißes Organzaband gewickelt und vorne zur Schleife gebunden. Nun sieht es aus, als säße sie auf dem Ei.
Und da ein Gruß natürlich auch nicht fehlen darf, habe ich hier das Frohe Ostern Vertikal verwendet und es von der oberen Kante "herabhängen" lassen.
Gefüllt ist die Box mit braunen Papierstreifen, auf die später noch ein leckerer Schokohase gesetzt wird.

To the bottom of the front I've added a small rabbit on a patch of grass.
Around the box I've wrapped some white organza ribbon and tied it to a bow. Now it looks like the bow is wrapped around the egg.
Of course I needed a greeting also. So I've die cut a vertically designed happy easter from brown cardstock and glued it to the upper front.
So far the box is filled with some brown paper strips - when giving away the box a yummy chocolat bunny will sit in it.



Auch die vordere und hintere obere Lasche habe ich mit Designpapier beklebt und vorne habe ich außerdem zwei kleine Blumen mit aufgeklebt.
Um der Box einen noch österlichen Touch zu geben, habe ich die Hasenohren aus weißem Cardstock ausgestanzt, mit etwas pinkfarbener Kreide teilweise eingefärbt und sie dann an die vordere Lasche am Verschluss geklebt. Die passt da von der Rundung her nämlich perfekt dazu. 
Verschlossen habe ich die Box mit etwas pinkfarbenem Twine.

Also the front and back flap at the top of the box are covered with designer's paper. I've also added two small flowers to the front.
To add another easter-ish touch I've die cut some bunny ears from white cardstock, added some accents with pink chalk and then glued it to the top of the front flap. The round shapes fit perfectly onto each other.
To close the box I've used some pink twine.0


Dienstag, 16. April 2019

Heute wirds fröhlich-bunt


 Hallo Ihr Lieben!
Es ist wieder Produkt-Woche bei Stamping-Fairies - diesmal um eine Woche nach hinten verschoben. Das Produkt, das wir Euch diesmal näherbringen wollen, sind Stencils. Da gibt es so viele verschiedene - und ebenso vielfältig sind die Möglichkeiten, die man damit hat.

Hello everyone!
It's time for another product spotlight week over at Stamping-Fairies - this month one week delayed. The product we want to share some informations about is stencils. There are so many different designs - and there are as many different ways to use them.

Ich habe mich hier für eine eher offensichtliche Variante der Verwendung entschieden. 
Zuerst habe ich auf weißem Cardstock den Romantic Script Background von MFT mit klarem Embossingpulver aufgebracht. Dann habe ich die die Basic Shape Circles Schablone von MFT sowie Distress Ink Mermaid Lagoon, Mowed Lawn, Seedless Preserves, Tumbled Glass und Fossilized Amber verwendet, um einen Streifen bunter Kreise aufzuwischen. An den überlappenden Stellen, habe ich die bereits aufgetragenen Kreise einfach mit einem Stück Haftnotizzettel abgedeckt. So kann man sie schön übereinanerlegen. An den embossten Stellen wird die Farbe nicht angenommen, so habe ich in den Kreisen nun die Schrift sichtbar, während sie auf dem Rest der Karte nur ganz dezent zu sehen ist.

Here I've decided to go with a pretty obvious way to use stencils.
First I've clear heat embossed the Romantic Script Background by MFT onto white cardstock. Then I've used the Basic Shape Circles stencil by MFT and Distress Ink Mermaid Lagoon, Mowed Lawn, Seedless Preserves, Tumbled Glass and Fossilized Amber to add a strip of colorful circles. In the areas the circles overlap I've simply covered the already added circles with a piece of sticky note. That makes it easy to add some depth. In the embossed areas the colors don't stick to the embossing powder and so I ended up with the text visible inside the circles while it's only barely visible on the rest of the card.


Hier könnt Ihr den Effekt noch ein wenig besser sehen. 
Damit der Hintergrund auch gut wirkt, habe ich nur eine der Shadow Script #2 Stanzen von Sizzix aus weißem bzw.  den Unterleger aus schwarzem Cardstock ausgestanzt und mit 3D Tape auf die Karte geklebt. Den kompletten Hintergrund habe ich dann noch schwarz gemattet und auf eine weiße Grundkarte geklebt.

Here you get a better look at the effect.
To keep the background in the focus I've only added one of the Shadow Script #2 dies by Sizzix cut from white/black (matting) cardstock and glued it onto the card using dimensionals. Then I've matted the whole background with black cardstock and glued it onto a white card base.


Samstag, 13. April 2019

Stempeleinmaleins - Ausgabe vom 13. April 2019


 Hallo Ihr Lieben!
Heute zeigen wir Euch beim Stempeleinmaleins eine Flag Fold Card. Von außen ist es eine ganz normale Karte, die Überraschung wartet im Inneren.

Hello everyone!
Today we are sharing a tutorial for a Flag Fold Card over at Stempeleinmaleins. It's looks like a regular card on the outside, the surprise is on the inside.

 Ich habe einen weißen Kartenrohling benutzt und ein Stück ganz leicht gemustertes hellblaues Designpapier beklebt. Zwischen die Lagen habe ich etwas gelbes Band eingearbeitet, damit die Karte besser geschlossen hält.
Aus dem selben Designpapier habe ich ein "Ostergrüße" ausgestanzt, auf den unteren Teil des weißen Cardstocks geklebt, darüber ein "liebe" gestempelt und weil ich noch eine  Tulpe habe, die hinter das O geschoben.

I've used a white card base and glued a piece of light blue designer's paper with a very soft pattern on it. Between the layers I've put a piece of yellow ribbon, to keep the card closed.
From the same designer's paper I've die cut a "easter greetings", glued it onto the lower part of the white panel, stamped a "heartfelt" above it and since I had a tulip left I've put this underneath the O.


Als Deko auf der Vorderseite habe ich aus dem weißen Cardstock die Kirschblüten-Panoramastanze von Charlie und Paulchen ausgestanzt. Die Blüten, die hier definitv keine Kirschblüten sind, habe ich mit Copics gelb coloriert. Hinter den Kreis habe ich dann eine Grasbordüre, ein paar Tulpen und den süßen Hasen von LawnFawn geklebt. 

For decorations on the front I've die cut a circle with an included cherry twig. Then I've colored the blossoms in - and in my case they definately aren't cherry blossoms - with my Copics. Behind the circle I've glued a grass border, a few tulips and the cute bunny by LawnFawn.


Und hier ist nun das tolle Innenleben der Karte.
Ich habe mich entschieden, hier zwei Küken von Mama Elephant ein Osterei anmalen zu lassen. Natürlich stehen sie im grünen Gras, Tulpen blühen um sie herum, ein paar Schmetterlinge flattern durch die Luft und oben am Himmel ziehen ein paar Wolken vorbei.

And this is the great inside of the card.
I've decided to let two chickies by Mama Elephant color an easter egg. Of course they are standing in the green grass, there are tulips flowering around them, butterflies are fluttering in the air and a few white clouds are high above in the sky.


Hier sieht man den Aufbau der Karte etwas besser. Die Deko habe ich jeweils nur am ersten Teil der Faltungen angeklebt.
Da ich mich entschieden habe, den inneren Teil nicht in kompletter Kartengröße, sondern etwas kleiner zu arbeiten, hatte ich rundum einen weißen Rand. Auf den habe ich mehrfach verteilt Frohe Ostern aufgestempelt und dazwischen ein paar kleine Blumen gesetzt (die ich im Nachhinein aber lieber weggelassen hätte, denn die gefallen mir so gar nicht).

Here you get a better look at how the inside is created. I've only glued the decorations to the first part of the folded panels.
Since I've decided to make the inner part not the complete size of the card but a bit smaller I had that white frame around the scene. So I've stamped "happy easter" all around it and added a few flowers in between (and so regret that since I really don't like them there).


Donnerstag, 11. April 2019

Eine Ostermöhre


 Hallo Ihr Lieben!
Heute zeige ich auf dem Kulricke-Blog ein weiteres Osterprojekt. Und wieder einmal musste die Spitztüte "dran glauben". Die habe ich ja schon zur Schultüte, zum Tannenbaum und zum Partyhut umfunktioniert. Heute kommt sie als Ostermöhre daher.

Hello everyone!
Today I am sharing another easter project over at the Kulicke-Blog. And once again the cone die was used differently. I've already made a school cone, a christmas tree and a party hat from it. Today it is turned into a carrott.

Die Spitztüte habe ich aus orangefarbenem Cardstock gestanzt und "wie sie gehört" zusammengeklebt. Die beiden Halbkreise oben an den Laschen habe ich einfach abgeschnitten.

I've die cut the cone from orange cardstock and glued it together as it should be. The only modification I've made here is cutting off the two half circles from the top flaps.


Da ich nicht zu viel des orangenen Cardstocks überkleben wollte um den Karottenlook nicht zu zerstören, habe ich nur auf die Vorderseite etwas Deko aufgeklebt. Hier tummelt sich hohes Gras, zwei bunt gefärbte Eier und natürlich der Osterhase. Dem habe ich ein puscheliges Schwänzchen aufgeklebt.
Darüber kam ein Text, den ich auf ein weißes Banner gestempelt und rot gemattet habe.

Since I didn't want to cover too much of the orange cardstock to not destroy the carrott look I've only added some decorations to the front. There's some tall grass, two dyed eggs and of course the easter bunny. I've give him a fluffy white tail.
There's also an Easter greeting, stamped onto a white banner and matted with red cardstock.



Was nun aus der orangefarbenen Spitztüte eine Karotte macht, ist das Grün oben. Hierfür habe ich das hohe Gras, das mit der Shadow Box Stanze kommt, insgesamt acht Mal aus verschiedenen grünen Cardstocks ausgestanzt. Die untere Kante habe ich bei etwa 7 mm gefalzt und die so entstandene Lasche dann als Klebefläche benutzt. Die Grasbüschel sind, etwas überlappend, jeweils an die Unterseite der Laschen geklebt.
Um die Karotte zu schließen, habe ich etwas grün-weiß kariertes Band um das Grün gewickelt und zur Schleife gebunden.

What turns the orange cone into a carrott is the green at the top. I've die cut some tall grass eight times from different tones of green cardstock and scored it at the bottom at about 7 mm. The flap was then used to glue the grass to the inner sides of the flaps at the box.
To close the carrott I've wrapped some white and green checked ribbon around the greens and tied it to a bow.

Und weil das etwas schwer zu erklären war, habe ich hier noch ein Foto von der Unterseite der Lasche.

And since it was a bit hard to explain I've taken a picture showing the inside of the flap.


Dienstag, 9. April 2019

Friends in Spring


 Hallo Ihr Lieben!
Heute habe ich mal eine fröhlich-bunte Karte mit vielen kleinen Enten zu zeigen. Die kleinen gelben Freunde aus dem Purrfect Friends Stempelset von MFT boten sich geradezu für eine Freundschafts-Karte in der Art an.

Hello everyone!
Today I have this colorful and happy card with lots of ducks to share. Those cute feathered friends from the Purrfect Friends stamp set by MFT are just perfect to be used on a friendship card like this.

Auf ein weißes Stück Cardstock habe ich mit der Clouds Stencil und Distress Oxide Tumbled Glass die Wolken aufgewischt - diesmal bewusst anders herum, also so, dass die Wolken oben am Himmel hängen und nicht von unten nach oben "wachsen". So war noch genug Platz für einen breiteren Streifen blauen Himmels. 
Den Rand des Cardstocks habe ich vor dem Wischen abgeklebt, so blieb rundherum ein weißer Rand stehen.
Später habe ich den Cardstock hellblau gemattet und auf eine weiße Kartenbasis geklebt.

I've used the Clouds Stencil and Distress Oxide Tumbled Glass to add the clouds to a piece of white cardstock - this time I've chosen to add the clouds the other way around. Now they are at the top of the sky and don't "grow" from the horizont. That left me enough room to leave a broader strip of blue skies.
Before adding the clouds I've covered the edges of the carstock to recieve a white frame.
Later on I've matted this piece of cardstock with light blue cardstock and glued it onto a white card base.



Aus dem Wolkenhintergrund habe ich das Big Hello von MFT ausgestanzt, dann habe ich es noch dreimal aus weißem Cardstock gestanzt. Damit habe ich die Buchstaben mit den Wolken hinterlegt und anschließend wieder an ihren angestammten Platz geklebt. 
Vor die Buchstaben habe ich dann eine Grasbordüre, gemacht mit einer der Grassy Hill Edges, mit 3D Tape aufgeklebt. So steht das Hello im grünen Gras.
Die süßen Enten und Schmetterlinge sind mit Copics coloriert, ausgeschnitten und auf der  Karte verteilt. Dem Entchen ganz links ist offenbar der Drachen ausgekommen - aber zum Glück fliegt einer der Freunde schon zur Rettung heran. 
Und weil der Text so schön passte, habe ich hier noch einen der Texte aus dem Set Anything but Basic Friendship Stempelset auf das Gras geklebt. Eigentlich steht darüber noch eine Zeile mit "we're more than friends.". Aber dadurch wirkte der Text zu wuchtig, so dass ich nur die untere Zeile aufgeklebt habe. Passt auch so, finde ich.

Out of the cloud background I've die cut the Big Hello Die by MFT, then cut it three more times out of white cardstock. I've stacked those white letters, glued the ones with the clouds on top of them and then glued everthing back in place.
In front of the letters I've added a grass border, made using one of the Grassy Hills Edges and glued onto the card with dimensionals. Now the Hello is standing in the green grass.
The cute duckies and butterflies are colored with Copics, cut out and then glued onto the card. Seems like the duck on the very left let his kite fly away - but luckily one of his friends is already flying to the rescue.
And since the saying fit that great I've added one of the texts from the Anything but Basic Friendship stamp set to the grass. Originally there's another line saying "we're more than friends". But those two lines were just too high and so I've decided to only go with the lower line. I think it still fits.